Die Katzenherzen engagieren sich für alle Katzen in Not und netzwerken mit vielen in- und ausländischen Tierschutzorganisationen zum Wohle der Tiere. Die meisten unserer Schützlinge stammen aus Spanien und Ungarn.

Schon wieder so ein Hilferuf, werden Sie vielleicht denken, einer mehr unter unzähligen, und dann auch noch aus dem Ausland, wo es schon hier - im modernen Deutschland - so viel Tierelend gibt. Tiere haben in südlichen Ländern jedoch keine Lobby, sie genießen wenig Respekt. Viele Katzen und Hunde leiden entsetzlich. Ihre gequälten und geschundenen Körper, ihre gebrochenen Seelen, ihr kläglicher Ernährungszustand - Geschöpfe, die niemals Zuwendung, geschweige denn Liebe spüren durften. Rührselig? Nein, leider traurige Realität.

In Spanien, Frankreich, Belgien und vielen anderen Ländern kann man sich ganz einfach und ohne Begründung seiner Haustiere entledigen, indem man sie in örtlichen Tötungsstationen abgibt. Dort fristen sie bis zu ihrer Eliminierung ein elendes Dasein.

Jedes Leben zählt!

Man kann nicht allen Tieren helfen, aber soll man deswegen einfach wegsehen, wenn ein Mitgeschöpf unsere Hilfe braucht? Helfen ist einfacher, als Sie denken! Und es macht glücklich. Schauen Sie sich einfach ein wenig auf unseren Seiten um.

Wehe dem Menschen, wenn auch nur ein Tier im Strafgericht Gottes sitzt. (Franz von Assisi)