KATZEN NOTFÄLLE

 

 

Neben all den Schnurrern, die ein Zuhause auf jeden Fall verdient haben, gibt es natürlich einige, bei denen es besonders dringend ist oder die besondere Ansprüche ans neue Heim stellen. Sei es, weil die Katze behindert ist, krank ist oder Fiv/Felv positiv ist, unbedingt Freigang braucht, andere Katzen nicht mag oder oder oder…manchmal wird eine Katze auch nur dadurch zum Notfall, dass sie besonders kurzfristig ein Zuhause braucht und wir ihr schnell helfen müssen. Diesen Tieren ein Heim zu geben hat an den Halter einfach nur ein paar andere Ansprüche, aber das Leben mit ihnen kann genauso toll und bereichernd sein, wie mit allen anderen Schnurrern auch. Schauen Sie einfach mal rein, vielleicht ist ihr Herzblatt ja genau hier verborgen ? Alle haben eine Chance verdient und für jeden ist die passende Katze dabei. Wir beraten Sie gern und ausführlich, denn auch Tiere mit besonderen Ansprüchen sind tolle Mitbewohner, man muss vielleicht nur ein paar Dinge beachten. Nur Mut, fragen Sie uns einfach, es lohnt sich !

 

Wer Perser liebt, wird ihnen umgehend verfallen!

Susanna und Figaro

 

Auch wenn man es sich kaum vorstellen mag auch bei uns kommt es vor, dass Katzen an Futterstellen für Streuner auftauchen, die dort beim besten Willen nichts verloren haben.

Auf einem kleinen Hof in Niederbayern kümmert sich ein liebenswertes älteres Ehepaar um scheue Katzen, betreibt eine Futterstelle und kastriert.

Wie haben diese gestaunt als dort von einem Tag auf den anderen zwei Perser auftauchten, dies aber so verängstigt und verschreckt, dass die Vermutung nahe liegt, dass sie einfach mal dort abgesetzt wurden. Fressen hätte es ja gegeben und vielleicht kümmert man sich ja sogar um die nicht mehr gewollten Katzen.

Dabei wäre der Gang ins Tierheim so einfach gewesen, aber das hätte ja was gekostet. Da entsorgt man sich der Schnuffels einfach so.

Das ältere Ehepaar hat natürlich nicht weggeschaut und da man schon früher Kontakt zu uns hatte wurde unsere Petra bei München gebeten die beiden vorübergehend bei sich aufzunehmen und ein Zuhause für Susanna und Figaro zu suchen.

Die beiden waren natürlich nicht kastriert und auch sonst in keinem besonders guten Zustand. Das Fell verfilzt und ungepflegt. Besonders Susanna sehr verschreckt.

Nachdem Susanna und Figaro nun mit ihrer medizinischen Versorgung so gut wie durch sind, können wir uns langsam auf die Suche machen nach einem lieben Zuhause.

Ein ruhiges Zuhause in Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon ab dem ersten Stock oder Freigang mit Katzenklappe, zu Menschen die ein Faible für Langhaarkatzen und speziell Perser haben. Geduld sollten sie auch noch mitbringen, denn Susanna und Figaro brauchen am Anfang etwas Zeit um aufzutauen.
 
Susanna ist das weiße Katzenmädel mit einem blauen und einem grünen Auge, Figaro der rote Katerbub.

Susanna und Figaro sind 2016 geboren, kastriert, negativ getestet auf Katzenaids und Leukose, grundimmunisiert, gechipt, haben einen Pass und werden vermittelt gegen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von zusammen 350 € für die bisherige medizinische Versorgung und einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V.
  
Steckbrief:
Geboren im 2016
Geschlecht: männlich und weiblich, kastriert
Rasse: Perser-Mix
getestet auf: FIV/FELV negativ
geimpft gegen: Katzenschnupfen, – seuche
Abgabevoraussetzungen: Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, möchten zusammen bleiben
Eigenschaften: ruhig, menschenbezogen und lieb, brauchen am Anfang etwas Zeit
Aufenthaltsort: 82386 Huglfing
Ansprechpartner: petra.sporrer@katzenherzen.de oder 0172/8250505

Mit (Katzen)herzlichen Grüßen
Martina Schmidt   

 

Traumpaar Paulina und Amadeus

 

Paulina-Amadeus-Notfallkatzen

 

 

 

Wir haben Paulina und Amadeus von einer in Spanien lebenden Deutschen übernommen, welche ihre kleine Rettungsstation vor Ort aus gesundheitlichen Gründen schließen muss.

Paulina ist ein schüchternes Katzenmädel, das am Anfang als sie nach Deutschland kam noch einiges aufzuholen hatte und erst noch gepäppelt werden

musste.

Amadeus ein lieber, am Anfang auch schüchterner Kater, der aber ganz viel Power im süßen Popo hat. Er hatte am Anfang mit Durchfall zu kämpfen, jetzt ist aber alles gut, solange er ein bestimmtes Futter bekommt. Sein Darm braucht noch Zeit sich zu erholen, wir hoffen dass er mit der Zeit wieder normal futtern kann.

Die Pflegeeltern haben die Anfangsschwierigkeiten mit Bravour gemeistert und aus Paulina und Amadeus sind hübsche junge Katzen geworden, die jetzt nur noch ein Zuhause bei lieben Menschen brauchen.

 

Paulina und Amadeus sind wie man auf den Bildern sehen kann ein Herz und eine Seele und möchten gerne zusammen bleiben.

Man wird etwas Geduld mit den beiden haben müssen, beide sind etwas vorsichtig am Anfang und schauen sich erst einmal alles genau an, bevor sie sagen: Hier sind wir glücklich, hier sind wir zu Hause.

Wir vermitteln Paulina und Amadeus in Wohnungshaltung, ein Balkon muss katzensicher vernetzt sein.

Paulina ist im März 2018, Amadeus im September 2017 geboren, beide sind kastriert, FIV /FELV negativ getestet, gegen Katzenschnupfen, -seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und haben einenPaulina2 EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Aufwandsentschädigung von 320 Euro für beide zusammen an. Vertraglich geregelt wird die Adoption von Paulina und Amadeus über einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V.

Wenn Sie Paulina und Amadeus ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich doch am besten direkt bei: petra.sporrer@katzenherzen.de oder rufen an unter 0172/8250505. Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter oder schreiben eine Nachricht per SMS oder Whats App.

 

Steckbrief:

Geboren im März 2018, September 2017
Geschlecht: weiblich und männlich, beide kastriert
Rasse: Siam-Mix, EKH – Mix
getestet auf: FIV/FELV negativ
geimpft gegen: Tollwut, Katzenschnupfen, – seuche und Leukose
Abgabevoraussetzungen: Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, möchten zusammen bleiben
Eigenschaften: sozial mit anderen Katzen, verspielt, zutraulich, lieben Menschen, man sollte ihnen dennoch Zeit geben sich einzugewöhnen
Aufenthaltsort: 86899 Weil-Geretshausen
Ansprechpartner: petra.sporrer@katzenherzen.de 0172/8250505 (AB, SMS, Whats App)

Eigenschaften:     Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen

Kontakt:     Telefon: 0172/8250505
Homepage: https://www.katzenherzen.de

 

 

 

Zaubert sich ins Herz: MIMO in Mainz

 

notfallkater-mimo1
notfallkater-mimo

Als wir das erste Bild von Mimo sahen, hat er sich schon in unsere Herzen geschlichen, er war so ein zauberhafter Knopf. Und dies obwohl man schon deutlich sah, dass mit seinen Augen etwas nicht in Ordnung war. Die Möglichkeiten der Behandlung in Spanien sind begrenzt und so kam es leider, dass uns bei den nächsten Bildern einige Wochen später das Herz in die Hose rutschte als wir Mimo wieder zu Gesicht bekamen.

Ist er blind? Die Augen sind nur schmale Schlitze? Um Himmels Willen! So haben wir alles daran gesetzt, diesen tapferen Kater nach Deutschland auf eine Pflegestelle zu holen, um ihn hier bei einem Fachtierarzt für Augen vorzustellen. Dessen Diagnose lautete: die Lidhäutchen liegen nicht richtig, an, weshalb er die Augen nicht komplett aufbekommt. Auch sind seine Augen sehr trocken, was zusätzlich reizt. So musste sich der kleine zarte Kater zeitnah nach seiner Ankunft unters Messer geben, diesen für ihn mehr als unangenehmen Zustand konnten und wollten wir nicht lassen.

Die OP verlief gut, Mimo hat sich gut erholt und er kann besser, aber leider immer noch nicht perfekt aus seinen Augen schauen. Mimo stört es nicht, er kennt es nicht anders, doch sollten sich seine Menschen nicht an diesem ungewohnten Anblick stören. Auch hat er nach wie vor sehr trockene Augen und wird wenn es unglücklich läuft ein Leben lang Augensalbe oder evtl. Tabletten brauchen. An die Verabreichung der Augensalbe hat er sich schon sehr gut gewöhnt, als ob er merken würde, dass ihm dies Linderung verschafft. Doch Mimo macht all diese Mühe durch sein liebes Wesen wieder wett! Mimo ist ein zarter Kater, der sich gerne von seinem Menschen zu dem er Vertrauen gefasst hat schmusen lässt. Vertrauen zu dem Menschen fasst er leichter als zu einem neuen Katzenfreund, wenn er dies getan hat, so spielt er sehr gerne mit ihm. Hektik und laute Geräusche verunsichern ihn. Er sollte wenn, dann nur zu älteren Kindern. Auch große Katzengruppen sind nichts für ihn. Ein sozialer, nicht zu stürmischer Freund und Mimo ist glücklich.

Mimo teilt sich seit kurzem die Pflegestelle mit dem gleichaltrigen Ringo und wir hoffen, diese zwei werden ganz besonders gute Freunde und dürfen dann zusammenbleiben.  Aufgrund seiner Augen vermitteln wir diesen lieben Knopf in Wohnungshaltung. Auf jeden Fall mit gesichertem Balkon, ein Traum wäre natürlich ein gesicherter Garten. Mimo ist im September 2017 geboren, befindet sich zur Pflege in 55131 Mainz, ist negativ getestet auf Katzenaids und Leukose, geimpft gegen Tollwut, Katzenschnupfen, – seuche und Leukose. Er ist kastriert, gechipt, hat einen EU-Heimtierausweis und wird vermittelt gegen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 140 € für die bisherige medizinische Versorgung und einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V.

 

NESSA und NALA in  Nürnberg

 

notfall-katzen-nessa-und-nala

notfall-katzen-nessa-und-nala1Diese beiden Mädels sind wie alle unsere Katzenkinder im Katzenverband großgeworden und sozial mit anderen Katzen. Sie kennen sogar kleine Hunde und kommen mit diesen prima zurecht, sofern diese auch nett zu ihnen sind. Nala, die liebenswerte Katzenlady mit der außergewöhnlichen Tigerzeichnung ist eine aus der Geschwisterschar. Sie ist aufgeschlossen und lieb, findet Menschen ganz klasse.

Schildpattmädel Nessa hingegen ist leider schüchtern und wird Zeit brauchen, um sich mit ihren neuen Menschen anzufreunden. In der Pflegestelle blieb leider nicht genug Zeit für die Nasen um sich ausreichend um sie zu kümmern und so ein schüchternes Wesen zum Schmusemonster werden zu lassen. Beide kennen aktuell nur Wohnungshaltung und dürfen auch gerne wieder in Wohnungshaltung ziehen, ein gesicherter Balkon um die Nase in den Wind strecken zu können, sich das Fell zerzausen zu lassen und Sonne zu tanken wäre fein.

Gerne würden sie zusammenbleiben. Nessa und Nala befinden sich in Nürnberg, sind im Februar 2016 geboren, sind kastriert, FIV /FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft , gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 280 EUR an. Vertraglich geregelt wird die Adoption von Nessa und Nala über einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V.

Bei Interesse – oder bei Fragen ..
wenden Sie sich gerne an unsere Susanne Dippold mit der Mailadresse susanne.dippold@katzenherzen.de<