Refugium für Katzen

Bitte unterstützen Sie unsere neue Aktion

 

Eine unserer größten Pflegestellen in Spanien, die ganz viele Katzen in Not in ihrem Haus aufgenommen hat und mit Fressen und medizinisch versorgt bis wir einen Platz für sie finden braucht Hilfe, sie musste aus ihrem Haus heraus ( unverschuldet!) und hat in den vergangenen Wochen zusammen mit Sandra gesucht und gesucht und gesucht, bis sie endlich ein neues Domizil gefunden hat, das ihren Ansprüchen und vor allem denen der Katzen genügt.

Mit dem Haus an sich ist kein großer Staat zu machen, es wurde nicht nach Montses Bedürfnissen gesucht,sondern nur danach, was katzengerecht ist und für die Schnurrer gut hergerichtet werden kann. Mit großer Freude war relativ schnell ein Objekt mit entsprechendem Potential gefunden, das nicht etwas umgebaut werden musste, aber vielversprechend aussah, viel Platz, alles gefliest, mehrere Räume, überall Fenster, die Nachbarn weit weg…

Als Zuckerl obendrauf hat das Haus auch noch einen großen Garten bzw. Außengelände mit hohem (derzeit noch löchrigen)  Zaun drumherum, so dass ihre Pflegekatzen zukünftig frische Luft genießen können. Projekt eins war also dringend das reparieren des Zaunes ( Kosten ca. 1000 Euro ) und anschließend überall gescheite Wasserleitungen verlegen.

Es braucht Kratzmöbel, Käfige um Neuzugänge separieren zu können , neue Klöchen, Näpfchen, Decken, Bettchen…all das zu den normalen monatlichen Kosten für Futter und Tuerarzt ON TOP ! Und vor allem laufen die Kosten für das alte Haus weiter,so lang es noch nicht verkauft ist ( und es muss erst renoviert werden ) , also helfen wir jeden Monat bei den Mietkosten. Unsere monatlichen Kosten sind also damit selbst immens gestiegen,aber was will man machen, die Katzen brauchen eine Bleibe, Futter und med.Betreuung. Wir sind für jede Spende dankbar, denn nur daher kommt das Geld um den Katzen bis zur Vermittlung eine Zuflucht zu ermöglichen.

Es ist uns selbstverständlich nicht möglich ihr alles abzunehmen, doch jeder Cent hilft im Moment um es den Katzen dort angenehm einrichten zu können. Bisher hat Montse ihr ganzes Geld jeden Monat immer nur für die Katzen ausgegeben, daher ist nichts Erspartes da um all das allein zu stemmen, also wollen wir selbstverständlich helfen für sich und die Katzen einen Neuanfang starten zu können.Ach ja, zwei Hunde hat sie auch mit übernommen, wieder ein Beweis für das große Herz, das sie hat.

 

Bilder von dem neuen Haus findet ihr unter unserem Betterplace Projekt https://www.betterplace.org/de/projects/58631-ein-refugium-fur-katzen-in-not

Seid ihr dabei? Bitte helft uns, jeder Cent zählt. Unsere monatlichen Kosten für unsere Arbeit, die zu 100 % sofort und ungekürzt den Tierenzugute kommen und in die wir noch viel eigenes Geld investieren steigen und steigen..nichts wird günstiger,nichts wird einem geschenkt und die Not wächst. Wir brauchen jede Hilfe von Euch, die wir bekommen können, für die spanischen Katzen, für unsere deutschen Streuner und unsere ungarischen Freunde.

Über den Fortschritt halten wir Euch unter den News und auf Betterplace auf dem Laufenden.

Schon jetzt ein herzliches DANKE von den Katzenherzen!

 

No Comments

Post A Comment