Feed a Cat Spende! DANKE!

Liebe Freunde der Katzenherzen,
und wieder einmal ist uns die Kinnlade runtergefallen und noch nicht wieder da, wo sie hingehört !!!
Feed a Cat hat sich ja direkt nachdem unsere Streunerunterkunft abgefackelt wurde ( keine News von der Kripo, die Spurensicherung ist immer noch dran…na denn….) eingeschaltet und uns Hilfe zugesagt und einen Futtersammelaufruf gestartet und ihr alle habt mega fleißig mitgemacht und gestern kam die Lieferung : ÜBER EINE TONNE BESTES FUTTER !!!!!!!!!!!!!!!!! Wir sind TOTAL geplättet….Ws haben unsere kleinen Fellnasen doch für unfassbar tolle Unterstützer ?! Innerhalb von etwas mehr als 8 Wochen ist eine Menge Futter zusammen gekommen, die uns wahrscheinlich bis ins Jahr 2023 rettet ! Ist das nicht unglaublich ? Ich finde JA …ich dachte, da kommen so 200…300 kg zusammen,was ich schon viel fand, aber über eine Tonne ??? WAHNSINN !
Wir treffen uns gleich zu fünft und holen es von den Paletten runter und bringen es bei unserem lieben Nachbarn, der auch die Streunerlies auf seinem Pacht- Grundstück sehr gern duldet, auf den Dachboden. Ich hab mir mal noch keinen Termin fürs Fitnessstudio gebucht, da ich nicht weiß, ob ich danach noch kriechen kann, das wird sportlich. Aber nichts trage ich lieber in der Gegend umher als Katzenfutter 🙂
Ob ich hier Marken nennen darf, weiß ich nicht, aber es sind 4 Sorten sehr hochwertiges Futter und das ist toll, das ist die Basis dafür, dss es den Streunern so gut geht.
Natürlich freuen wir uns weiterhin über kleine Mengen, wenn mal jemand etwas übrig hat, was die eigene Katze seit neustem verschmäht, direkt am Grundstück haben wir ja auch eine Sammelbox aufgestellt. Denn jeden Tag Erdbeertorte wird auf Dauer auch langweilig und wenn wir immer mal ein paar Tütchen andere Sorten mit untermischen, bleibt das Fresschen spannend, wir alle wissen ja, wie stur Katzen sein können, wenn es ums fressen geht…Aber wir sind so ehrlich Euch zu sagen, dass wir erstmal safe sind und größere Mengen bei anderen aktuell vielleicht eher Leben retten als bei uns. So fair sollte man sein….Und : uns verschafft das finanziell so viel Luft, dass wir eben dann unseren Ungarn und Spaniern noch mehr helfen können, also ein Sideeffekt der ganz besonders tollen Art 🙂
Und gestern hab ich dank Urlaub auch endlich mal die Zeit gefunden, unsere Buchhaltung aufzuarbeiten. Da wir im Februar eine Kollegin wegen Krankheit eingebüßt haben, im März das Brandattentat stattfand und ich vor lauter Stress schließlich im April mit Hörsturz ein paar Tage ausgefallen bin, ist einiges an Buchhaltung und Verwaltung was nicht taktaktuell wichtig war liegen geblieben, aber gestern war der Tag des Aufarbeitens. Ich hatte ja ( ich hoffe, auch wirklich allen ) allen Spendern mit großen Beträgen schon im März direkt eine Spendenquittung geschickt, weil es mir ein Bedürfnis war , Danke zu sagen. Und gestern habe ich noch so viele kleinere Beträge in unsere Buchhaltung übertragen, die mich ganz genauso freuen. So viele liebe Nachrichten waren im Überweisungstext, so viele Menschen haben Anteil genommen, haben sofort geholfen und gegeben, was sie konnten….ich war noch nie so gerührt, wenn ich Buchhaltung gemacht hab…es war wirklich einfach unglaublich, wieviele Menschen sofort geholfen haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten, absolut jeder einzelne Euro hat uns unfassbar gefreut und wird von uns so sehr geschätzt ! Das diese kleine Truppe Katzen stellvertretend für das Thema Streuner an sich so eine große Fanbase hat und Botschafter für die Problematik ist, geht mir wirklich ans Herz. Die Zeiten sind härter geworden, 2021 war noch viel heftiger für uns als 2020, man kommt zu rein gar nichts mehr außer Arbeiten und Tierschutz, aber : es lohnt sich. Diese Welle der Hilfe, die nicht nur den Katzen zugute kommt, sondern die auch für uns Helfer eine so unglaublich große Stütze ist, diese Welle der Anteilnahme gibt uns Kraft zum Weitermachen. Jeder einzelen von Euch, der uns beigestanden hat und es noch tut : ihr alle seid der Grund, warum ich nicht nun dieses Jahr mit all den extra Hürden, die man mit in den Schlaf nimmt nach jedem langen Arnbeitstag…ihr alle seid der Grund dafür, dass ich nicht das Handtuch geworfen habe. Ihr habt uns und mir die Kraft gegeben weiterzumachen. DANKE von den Katzen und DANKE von mir !!!!!!!!!!!!

Und damit das auch für Euch alle sichtbar ist, was wir mit Euren Spenden machen : es gibt weitere News, der Mai belohnt und gefühlt für alles, was in diesem Jahr vorher war …wir dürfen ein Stück von dem Grundstück auf dem wir gerade geduldet sind pachten und wir werden bauen 🙂 Wir haben zig Optionen eroiert von Bauwagen über Wohnwagen über Fertigbau – Gartenhäuser : dank Corona unfassbar gestiegene Preise, Lieferfristen bis in den Winter und länger und die örtlichen Gegebenheiten lassen eben nunmal keinen 40 Tonner zu , der einen Gartenhausbausatz liefert. Zig Stunden Internet, Telefonate, Angebote, Ortsbegehungen….und es blieb das selbst bauen übrig, natürlich mit viel Eigenleistung und mit Hilfe  einer Firma, die ein Bekannter leitet und die professionell Häuser saniert. Er freut sich uns helfen zu können und hat noch kleine Mengen von dem ein oder anderen Baumaterial , das er uns spenden möchte, so zb. die Fenster 🙂 Das ganze wird also ein Mitmach Projekt in Etappen und ihr könnt alle am Baufortschritt teilhaben, denn nur dank der Spenden der vielen lieben Menschen bekommen die Streunerlies ein kleines Holzhäiuschen, fein gedämmt und hell und freundlich und einen neuen Zaun drumherum und Kameras sind ja eh da, damit ihnen hoffentlich n ie wieder jemand etwas tut. Wir freuen uns sehr darüner und hoffen, ds Projekt in Eurem Sinne umzusetzetn und wollen eine Mensch -Tier Begegnungsstättte schaffen. Ja, das wird eine große Aufgabe, aber auch das werden wir hinbekommen…wenn alles glatt läuft, ist Ende des Sommers Einweihungsparty 🙂

Außerdem wollen wir das Projekt natürlich dazu nutzen, um eben weiter Öffentlichkeit für das Thema Streuner und Katzenleid zu schaffen und werden auch nochmals einen Anlauf in der Gemeinde nehmen um diese mit einzubinden und die Kastrationspflicht nochmal auf den Tisch zu bringen und voranzutreiben.
Und klar, das ist nur ein Teil dessen , was die Katzenherzen leisten. Mein unfassbar tolles Team hat es darüber hinaus geschafft 2021  in einfach vorbildlicher Zusammenarbeit bisher auch schon weit über 100 Katzen in ein feines Zuhause zu vermitteln ! Klar läuft nicht immer alles rund, wir sind Ehrenamtler, wir sind auch nur Menschen, wir sind auch mal müde und überlastet oder machen Fehler und auch unser Tag hat nur 24 h und Katzen sind Lebewesen, da ist man nie vor nichts sicher…aber wir tun mit dem Maximum an Herzblut alles um zu helfen und das können wir nur dank unserer ganzen lieben Supporter, die eindeutig DIE BESTEN SIND !

 

DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANNNNNNNNNNNNNNNKKKKKKKKKKKKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Ich wünsche Euch allen ein sonniges Wochenende , bis bald !

No Comments

Post A Comment